Persönliche Mitte, Neuausrichtung und Business Resilience -
echte Veränderung ist kein „nullachtfünfzehn“ - Prozess.

Accompanying & Mentoring

Presencing & Theory U

Restorative Business Development

Möglicherweise erahnen Sie den Veränderungsbedarf intuitiv, vielleicht spüren Sie bereits konkreten Druck. Im Inneren bei Ihnen persönlich, oder im Team, in der Organisation, bei Ihren Kunden, im Markt, … irgendwie insgesamt.

Sie liegen richtig.

Und jetzt …?

  • Wie entstehen aus diffuser Intuition neues Denken und echte Handlungsoptionen?
  • Worauf baue ich persönlich, wie gewinne ich Vertrauen, zu mir selbst und gemeinsam mit anderen?
  • Wie entsteht kultureller Wandel in der Organisation und wie wächst eine „intentional community“?
  • Wie wird aus einer ersten, innovativen Idee ein sinnvolles und zukunftsfähiges Angebot?
  • Und vor allem …- wie bewegen wir uns in und durch die Krise?

Sie beginnen bei sich selbst, immer!

Zu diesen individuellen oder Team- und Unternehmens-strategischen Fragen biete ich auf einander abgestimmte, begleitende Prozesse an.

Als persönliche Referenz für ein solches Angebot bringe ich die Erfahrung aus mehr als 30 Berufsjahren Business Development & Marketing sowie einen Track-Record als Mitgründer, Change-Praktiker und Mentor mit; schöne Höhen und tiefe Tiefen inklusive.

Je nachdem, an welchem Punkt Sie persönlich oder Ihr Team und Unternehmen gerade stehen, eignen sich die drei Prozess-Einheiten einzeln, als „Veränderungs-Impuls“ oder kombiniert, als „dynamisch interagierende Entwicklung-Phase“.

Accompanying & Mentoring

kontemplativ inspirierte Begleitung zur Wiederherstellung von innerer Klarheit, Handlungs-Struktur sowie Führungsoptionen.

Abhängig von der jeweils individuellen Situation, dem Business-Kontext und den gegebenen Umständen, biete ich strukturierte Begleitung für Führungskräfte und Teams in Übergangs-, Veränderungs- oder Krisenzeiten an. Die Dauer und die Intensität der jeweils zeitlich und inhaltlich gestalteten Formate, variieren naturgemäß entsprechend der individuellen Verfasstheit, des definierten Bedarfs, eines vorliegenden Briefings sowie der gemeinsam definierten Meilensteine und Ziele.

Kontemplativ inspirierte Begleitung bedeutet hierbei, dass Elemente wie Schweigen und Stille, Übungen zu bewusster Wahrnehmung, Loslassen und achtsames Gehen ebenso Bestandteil des gesamten Prozesses sein können, wie Journaling, strukturierte Reflexion, Mindmapping, Kurz-Meditationen und offener Austausch. **

Der Prozess des Accompanying & Mentoring versteht sich dabei immer als eine Einladung in die individuell beginnende „Transformation“.

Presencing & Theory U

Hinführung zu nachhaltiger, partizipatorisch getragener und entwickelter Veränderung. Anwendung des methodischen Ansatzes von Prof. Dr. Claus Otto Scharmer, Dozent und Mitbegründer des Presencing Institute am M.I.T.; Diese Methode nutzt und baut auf der individuell beginnenden Transformation auf; dabei geht es dann allerdings um ein spezifisches Verstehen im Kontext sowie das Loslassen von Vorstellungen und Ergebnissen, um neue Wege zu erkennen, zu erkunden und um grundsätzlich alternative Lösungen auszuprobieren und einzuüben. Ich nenne dies die Phase der „gemeinsamen Translation“.

Restorative Business Development

Entwicklung von Geschäfts-modellen und -prozessen, welche explizit erneuernden, besser sogar restorativen Charakter haben.

Begleitung durch die schrittweise Umsetzung von Planung und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und -prozesse - unter Berücksichtigung von Aspekten der „Restorative Justice“ und Restorative Economics*** - wenn Sie wollen eine Art Feintuning der klassischen „Transaktion“.

Veränderung erweisen sich nämlich als besonders tragfähig und resilient, wenn die Team- oder Unternehmensführung neben Ihrer Ergebnis-Verantwortung, auch gleichermassen eine authentische Motivation für Aspekte des Gemeinwohls entwickeln, um diese im persönlichen und beruflichen Kontext glaubwürdig umzusetzen.

Damit sich die Reputation, das Ergebnis und der Wert des Unternehmens miteinander dynamisch weiterentwickeln können, muss die Inklusion aller Sustainability Development Goals (SDGs, UN GlobalCompact)) sowie eine vorausplanende Berücksichtigung von möglichen Risiken aus Klimafolgen, Bestandteil zukunftsweisender Geschäftsmodelle und der Unternehmens-strategie sein, … oder werden.

Aus dem Zusammenspiel mit den ersten beiden Prozess-Schritten entsteht ein neuer, ein vierter Prozess, gewissermassen als „neue Handlungs-Orientierung“ im Sinne von „tragfähig, verbunden, wiederhergestellt und resilient“. Das Ergebnis ist dann weder das übliche „same old, same old“, noch ein singuläres Ereignis. Vielmehr entsteht auf diese Weise ein Auftakt zu einer innovativen Entwicklung auf höherer Ebene.

Das Leben ist bunt

Aufgewachsen in einer Unternehmer-Familie des Wirtschaftswunder-Nachkriegs-Deutschlands, entwickelt sich mein beruflicher Werdegang zunächst konsequent und untypisch. Er beginnt mit einem „Trainings-Parcours“ in Paris, über Frankfurt/Main, Latrun/Israel, Hamburg, Wiesbaden, via Freiburg und München nach Mainz. Während dieser beruflichen Wanderschaft qualifiziere ich mich als Groß- und Außenhandelskaufmann, erlebe den Rhythmus klösterlichen Lebens, sammle Konzernerfahrungen in Marktforschung, Produktmarketing, Unternehmens-Kommunikation, Werbung und Vertrieb, um mich schließlich als ausgebildeter Vertriebstrainer zu bewähren.

Große, gesegnete Zeit

Ich heirate und werde Vater von vier Kindern - inzwischen als Werbeleiter, dann Agentur-Inhaber und schließlich als Mitgründer und Marketing-Direktor der CargoLifter AG. Eine große und gesegnete Zeit! Der nächste Wildwasser-Abschnitt heißt Berlin - für fast zwanzig Jahre - nur leider ohne Luftschiffe… :)

Reset und Neustart

Die gewachsene Erfahrung bringe ich als Berater für Business Development & Marketing in die Szene von deutschen und englischen High-Tech Start-ups, Berliner Biotech-Unternehmen und als Gründungsvorstand in eine Ausgründung aus dem Potsdamer Max-Planck-Institut mit ein.

Aktion und Kontemplation

Eine Mischung aus privater Krise, persönlicher Erschöpfung und beruflicher „Kiel-oben-Phase“ lehrt mich innezuhalten und einem Prozess „von außen nach innen“ zu vertrauen. Dabei entdecke ich Meditation als essentielle spirituelle Praxis und finde meinen eigenen, „roten Faden“ wieder.
Die neuen, (alten) Wegweiser heißen „Wiederherstellendes Wirtschaften, Schöpfung bewahren und Lebensraum schaffen“. Erneut begegnen mir das UN GlobalCompact mit dem Rahmenwerk der SDGs sowie die Theory-U des Presencing Institute (MIT) als partizipative und zukunftsbefähigende Veränderungs-Methoden. Es ist diese spezielle Mischung aus Achtsamkeit und Beziehungsarbeit im wirtschaftlichen Kontext, die ins Zentrum meiner beruflichen Aufmerksamkeit gerückt ist.

Co-create

Alle Instrumente sowie Haltung und Motivation, die erforderlich sind, um eine gemeinsame, gerechte und ausgewogene Zukunft mitzugestalten, stehen uns zur Verfügung. Daher betrachte ich es als Kern und Auftrag meines beruflichen Re-Designs, Menschen in Übergängen und durch Veränderungsprozesse zu begleiten, um sie zu befähigen innere Klarheit und Resilienz zu kultivieren sowie anstehende Herausforderungen mutig anzupacken und zu meistern.


«The decisive factor is the AND. Live contemplatively and act with commitment.»

Richard Rohr, Franciscan monk and author

** Die eingesetzten Elemente in der kontemplativen Begleitung, nehmen Bezug zur kontemplativen Lehre des Zen (Thich Nath Hanh), der Achtsamkeit (Jon Kabat-Zinn), der christlichen Meditation (John Main, WCCM) sowie der Nonviolence-Bewegung (paceebene.org) *** Restorative Justice und Restorative Economics sind spezifische Ansätze zur Konflikttransformation durch Wiedergutmachungsverfahren.

Der rote Faden:

Technologie

  • CargoLifter AG (Luftschiff-Technologie) Mitgründer und Marketing Direktor
  • CargoLifter World GmbH (Besucherzentrum) Geschäftsführung
  • SkyLink (UK) (LTA-Telecoms) Business Development
  • LTA-Technologie AG (LTA-Tech-Solutions) Business Development
  • Luffships (Charles Luffman) (Autonome LTA-Drohnen) Business Development

Biotech

  • Glycotope GmbH (Therapeutische Mikroorganismen) Business Development
  • Avitop GmbH (Therapeutische Mikroorganismen) Markteinführungskonzeption
  • MPIKG (Automatisierte Kohlenhydrdat-Synthese) Projektmanagement & Business Development
  • GlycoUniverse GmbH & Co KGaA (Automatisierte Kohlenhydrdat-Synthese) Gründungs- und Interimsmanagement
  • ACARYON UG (Entwicklung probiotischer Arzneimittel) Begleitung des Teams bei der Ausgründung aus der Beuth-Hochschule, Berlin

Dienstleistung

  • WFG-Wirtschaftsförderung Lutherstadt Wittenberg (regionale Mittelstandsberatung) Entwicklung von Marekting-Konzepten für Kunden und Projekte
  • twentyfifty (Menschenrechtliche Sorgfalt) Vertriebs-Support
  • PRGroße GmbH (Kommunikation, Bauindustrie) PR-Konzeption
  • TeSito Providential Developments gUG (private Entwicklungshilfe für The Gambia) Assessment vor Ort sowie Co-Entwicklung der Unternehmenskonzeption

Raum zur Begegnung

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Wir prüfen ob wir kompatibel sind und komplementär zueinander passen. Nur so kann der Prozess zu einer sinnvollen Option werden: für Sie persönlich, mit Ihrem Team, als Impuls, als Relaunch oder als kompletter Neustart.

Mein LinkedIn Profil

Telefon: 06434 - 201 974
Website: www.hscx.de